Kontakt
Impressum
Links
 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles
Institut
Standort
Forum

 

 

Solar-Lifestyle Institut

Nachhaltige Entwicklung, Sustainable Development, umweltbewusster Lebensstil: Wir nennen es Solar Lifestyle.

Unser Leben wird von der Sonne bestimmt. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht mehr so aussieht. Der Tag-Nacht-Rhythmus, der Takt für die Welt des Lebendigen, ist den Erdbewohnern seit Äonen in Fleisch und Blut geschrieben. Nun haben sich moderne Menschen aber mehr und mehr eine Lebensart angewöhnt, die dazu im Widerspruch steht. Die Ergebnisse unserer Gewohnheiten und titanischen Schaffenskraft haben Ruinenlandschaften entstehen lassen, die globale Ausmaße angenommen haben. Das technifizierte globale Dorf ist dringend sanierungsbedürftig, und dazu braucht es sowohl informierte Bewohner sowie beherzte Architekten.

Das Institut will Beispiele für eine lebendige Ökonomie aufzeigen, entwickeln und kommunizieren.


Beiträge zum Hintergrund von Solar Lifestyle:

Prof. Barbara Tietze
Solar Lifestyle - Forschungsschwerpunkt der Lehrwerkstatt Ergonomie an der Hochschule der Künste Berlin
Eine Kurzdarstellung (PDF 226KB)

Sepp Fiedler (Solar Lifestyle GmbH)
Solarcafé - Philosophie und Eventlocation (PDF 48KB)

Günther Kusidlo
Neue Umweltkommunikation 2002 (PDF 45KB)

Bernhard Pötter / TAZ 15.0302005
Verbraucherschelte (PDF 17KB)

Wuppertal Institut 2002
Suffizienz gehört zur Zukunftsfähigkeit (PDF 510KB)

Hans-Jürgen Heinrichs /Deutschlandfunk 26.12.2007 Vom Ende starrer Systeme (PDF 41KB)

Neues Buch von Sepp Fiedler, Solar Lifestyle GmbH, und Andreas Eickelkamp

„Die Lifestyle-Falle - Der Klimawandel als Chance für ein neues Lebensgefühl.“ Wir können auch anders? Nein, wir sollten es besser anders machen. Der Klimawandel führt uns mit aller Macht vor Augen, dass unser westlicher Lebensstil ausgedient hat.
Hartmut Graßl, Margrit Kennedy, Rolf Kreibich und vierzehn weitere Autoren sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet. Aus fachlicher Sicht verdeutlichen sie die Risiken und dramatischen Folgen unseres Lifestyles und zeigen auf, welche Chancen neue, nachhaltige Lebensstile bieten. Dazu dokumentieren sie aus ihrer privaten Perspektive, wie sich der Einzelne der prekären Entwicklung entgegenstellen kann, ohne erst auf den fürsorgenden Staat zu warten. Der vorliegende Band liefert profunde Beiträge zum Diskurs darüber, wie wir künftig leben wollen.
Herausgeber: Sepp Fiedler, Andreas Eickelkamp
Erschienen im Rhombos-Verlag, 392 Seiten mit Illustrationen, 25,00 €
ISBN 978-3-938807-49-1